Jugend der LobStars mit „Start-Ziel-Sieg“

Am vergangenen Sonntag, den 09. April 2017, trafen sich die Jugendmannschaften Berlin/Brandenburgs und auch Sachsens im Airport Squash, um den 4. und letzten Spieltag auszutragen. Dabei hatten die Jugendlichen der LobStars eine sehr gute Ausgangslage, denn sie hatten in den vorherigen Spieltagen alles gewonnen.

Mit Kevin, Finn, Hannes und Sebastian stiegen die LobStars in den Ring oder besser gesagt: in den Court. Die erste Begegnung ging gegen den direkten Konkurrenten vom Airport Squash. Hierbei spielten Kevin, Sebastian und Hannes und konnte alle Spiele für sich gewinnen. Auch beim 2. Spiel gegen die Mannschaft des 1. SC Berlin konnten die LobStars durch die Siege von Kevin und Sebastian einfahren. Finn spielte ebenfalls ein sehr gutes Spiel, musste sich aber dennoch mit 0:3 geschlagen geben. Im letzten Spiel gegen die Gäste aus Weigmannsdorf konnte sich die Jugendmannschaft der LobStars ebenfalls behaupten und gewann durch die Siege von Kevin, Finn und Sebastian.

Somit holten sich die Jugendlichen der LobStars die Mannschaftsmeisterschaft der diesjährigen Saison – und dies ohne jeglichen Verlust eines Spiels. Eine klasse Mannschaftsleistung!

Und die Mannschaft bekommt wieder Zuwachs: Am Sonntag war ebenfalls Can mit dabei, der sich den Spielbetrieb anschaute und ein paar „Probespiele“ durchführte. Er war so begeistert, dass er nächste Saison unbedingt mitspielen möchte. „Die weiteren neuen Jugendspieler bei den LobStars haben in der Sommerpause Zeit, kräftig zu trainieren um dann in der nächsten Saison ebenfalls für die Mannschaft an den Start zu gehen. Wir sind auf jeden Fall gespannt und freuen uns auf die Titelverteidigung in der nächsten Saison!“, so der Jugendwart Sebastian Walter.

Die Meister
v.l.: Hannes, Sebastian, Finn, Kevin, Can