Archiv der Kategorie: Deutschland

Sebastian Walter bei den Hasberger Squash Open 2014

Am Samstag, den 13.12.2014, machte sich Sebastian Walter zusammen mit seinem Coach Carola auf in das kleine Städtchen Hasbergen, in dem jedes Jahr die Hasberger Squash Open ausgerichtet wird. Dieses Turnier ist ein offenes Damen- und Herrenturnier für Freizeitspieler/-innen bis hin zu Bundesligaspieler/-innen. Sebastian hatte schon vor längerer Zeit den Turnierausrichter (Volker Igelbrink und Familie) aSebastian und Dennisuf der Deutschen Jugendrangliste kennengelernt und wurde nun eingeladen an diesem Turnier teilzunehmen. In diesem Turnier spielte er im Herren C Feld. Zuerst gab es eine Gruppenphase mit 2 Gruppen bestehend aus jeweils 4 Teilnehmern. Hierbei gewann Sebastian 2 Spiele klar in 3 Sätzen und musste das letzte, sehr umkämpfte Spiel in 4 Sätzen abgeben. Daraufhin hatte Sebastian es im Spiel um Platz 3 mit Dennis Igelbrink (Deutscher Meister U11) zu tun (siehe Foto). In diesem Match gab es sehr schöne Ballwechsel und Dennis konnte sogar einen Satz für sich gewinnen, musste das Spiel jedoch im 4. Satz an Sebastian abgeben. Somit wurde Sebastian 3. Er war mit seiner Leistung sehr zufrieden und ließ den Abend bei einem schönen Essen ausklingen. Am Sonntag spielte Sebastian noch bei der Jugendvereinsmeisterschaft vom SC Hasbergen im Feld U19 mit. Hierbei gab es wieder Gruppen. Diesmal bestand die Gruppe, in der Sebastian spielte, jedoch aus 5 Teilnehmern. Hierbei gewann Sebastian 2 Spiele klar in 3 Sätzen, musste sich in einem klar in 3 Sätzen geschlagen geben und verlor das letzte Spiel knapp in 4 Sätzen. Nun squashte Sebastian in seinem letzten Spiel um Platz 5. Hier konnte er die Ruhe bewahren und erreichte am Ende Platz 5. Danach reisten die beiden Berliner entspannt und erschöpft mit dem Zug nach Hause. Alles in allem war es ein sehr erfolgreiches Wochenende für Sebastian und er kann mit seiner Leistung sehr zufrieden sein. Einen Dank an alle Teilnehmer/-innen und natürlich gilt ein besonderer Dank an Volker und die Familie Igelbrink, die dieses Wochenende zu einem perfekten Wochenende gemacht haben.

Nun geht es bei Sebastian im neuen Jahr (17. Januar) mit der 3. DSQV-Jugendrangliste und bei der Jugend-Oberligamannschaft sogar schon am 11. Januar wieder los.

Nachbericht Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft 2014

SebastianVom 28. März bis zum 30. März 2014 fand in dem Sports4You in München-Solln die 36. Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft und gleichzeitig auch der Saisonabschluss 2013/2014 auf deutscher Ebene statt. Sebastian Walter vom Rot-Weiß-Seeburg e.V./LobStars Berlin-Brandenburg e.V.i.G. trat die weite Reise nach München an und vertrat als einziger Spieler den Landesverband Berlin-Brandenburg. Er spielte bei den Jungen U17 mit. Zuerst musste Sebastian durch eine Qualifikation gegen einen höher gesetzten Spieler. Diese verlor er knapp in 3 Sätzen und spielte nun in einem Gruppensystem um die Plätze 17-21.  Dort verlor er 3 Spiele jeweils  knapp und gewann ein Spiel. Am Ende erreichte Sebastian den 20. Platz.

Sebastians Resümee: „Ich habe gute Spiele mit sehr guten Ballwechseln abgeliefert und weiß, dass ich jetzt schon mit dem hohen Niveau der anderen Spieler mithalten kann. In den Spielen hätte ich mir den einen oder anderen Satz holen können, aber es hat mir einfach noch das gewisse etwas gefehlt. Dieses Turnier war wie immer ein tolles Erlebnis für mich. Vielen Dank an alle Mitwirkenden dieses Turniers für die tolle Organisation. Ich freue mich schon auf die nächste Saison, für die ich jetzt hart trainieren werde.“

Alle Ergebnisse des Turniers findet ihr hier.

Eine Bildergalerie vom Turnier findet ihr beim DSQV.

Bericht: 3. DSQV-Jugendrangliste

SebastianVom 18. bis zum 19. Januar 2014 fand die 3. DSQV-Jugendrangliste im Sportpark Nord in Nürnberg statt. Kein gutes Turnier für Sebastian Walter vom Rot-Weiß-Seeburg e.V., der im B-Feld der Jungen spielte. Er verletzte sich in der Qualifikation (Zerrung des rechten Oberschenkels) für das Hauptfeld und konnte nur noch bedingt weiterspielen. Daher verlor er die Qualifikation und spielte nun um die Plätze 17-20. Trotz der Verletzung spielte Sebastian tapfer weiter und zeigte auch den Umständen entsprechend sehr gute Leistungen. Er verlor alle seine Spiele knapp und erreichte durch Aufgabe eines anderen Spielers den 19. Platz. „Meine Verletzung ist natürlich sehr ärgerlich, aber ändern kann man es leider nicht. Ich werde jetzt alles an meine Genesung setzten, sodass ich zur 4. DSQV-Jugendrangliste, die vom 22. bis zum 23. Februar 2014 in Gießen statt findet, wieder fit bin und wieder ordentlich punkten kann.“, so die Aussage von Sebastian.                                               Alles in allem war es, trotz der Verletzung von Sebastian, ein sehr schönes Turnier mit spannenden Matches.                                                                                                                                                   Alle Ergebnisse des Turniers findet ihr hier. 

 

Nachbericht: 2. DSQV-Jugendranglistenturnier

dsqvVom 16. bis 17. November 2013 fand in der Fitness Company Waiblingen das 2. DSQV-Jugendranglistenturnier statt. Vom Verein Rot-Weiß-Seeburg e.V. nahm Sebastian Walter teil. Er spielte im B-Feld der Jungen U17/U19 (K.-o.-System). Dort verlor er die erste Runde/sein erstes Spiel, schlug sich hierbei jedoch sehr gut und spielte sehr lange und gute Rallies. Nun spielte Sebastian um die Plätze 17-24. Hier verlor er  zwei Spiele sehr knapp und gewann eins. Somit erreichte er am Ende den 22. Platz. Trotz der drei Niederlagen hat Sebastian sehr viele Erfahrungen gesammelt und freut sich schon auf das 3. DSQV- Jugendranglistenturnier, das vom 18. bis 19. Januar in Nürnberg stattfindet.

Alle Ergebnisse hier.

1. Deutsche Jugendrangliste in Bremen 05./06. Oktober 2013

Am 05./06. Oktober 2013 fand die 1. DSQV-Jugendrangliste in Bremen statt. Der Verein Rot-Weiß-Seeburg wurde von Sebastian Walter vertreten. Er spielte im B-Feld der Jungen U17/U19.

Zuerst gab es eine Gruppenphase, in der die Erstplatzierten in einer K.o.-Phase um die Plätze 1-8, die Zweitplatzierten um die Plätze 9-16 und die Drittplatzierten um die Plätze 17-24 spielten. In dieser Gruppenphase gewann und verlor Sebastian ein Spiel und wurde somit zweite. Nun spielte er um die Plätze 9-16. Das erste Spiel bestritt er gegen den an Position 2 gesetzten Kenny Agyekum. Dort verlor Sebastian zwar in 3 Sätzen, doch er schlug sich recht gut gegen Kenny und erreichte immer mindestens 5 Punkte. Nun spielte er um die Plätze 13-16. Im ersten Spiel traf er auf einen sehr unfairen Spieler, der Sebastian mit dem Ball abschoss, sodass er nicht mehr sehr gut weiterspielen konnte. Dadurch verlor Sebastian das Spiel in 4 Sätzen. Das letzte Spiel gewann Sebastian und erreichte somit einen sehr guten 15. Platz.

Alles in Allem war es ein tolles Turnier mit spannenden Spielen und Ballwechseln.

Vielen Dank auch noch an Tim Jäger, der für Peter Köck als Turnierleitung eingesprungen war.

Alle Ergebnisse findet ihr hier.