Archiv der Kategorie: Berlin/Brandenburg

Sebastian Walter zum 4. Mal Berliner Jugendeinzelmeister

Sebastian Walter konnte bei der Berliner Jugendeinzelmeisterschaft 2016 zum 4. Mal in Folge den Titel des Berliner Jugendeinzelmeisters erringen. Ohne Satzverlust setzte er sich in der Königsklasse der Jungen U17/U19 durch. Dabei spielte er ein spanndes Finale gegen seinen Teamkollegen Hannes Eckert, welcher somit Vizemeister wurde. Auch er hatte sich vorher gegen seine Kontrahenten klar durchsetzen können. img_0932

Dieses Jahr war ein weiterer LobStar mit dabei. Finn-Niklas Döbbelin nahm im Feld der Jungen U15 teil. Dabei hatte er spannende Spiele mit tollen und langen Ballwechseln zu verzeichnen. Am Ende erreichte er einen tollen 2. Platz und konnte somit bei seinem ersten Turnier in seiner Squashkarriere gleich einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Wir beglückwünschen Hannes, Finn-Niklas und Sebastian und wünschen ihnen auch weiterhin viel Erfolg bei den Turnieren!

Vielen Dank an Andy Ziemer für die Organisation des Turniers und an Airport Squash für die Versorgung mit Getränken und Essen!

Alle Ergebnisse des Turniers findet ihr hier.

img_0925

Gleich nächstes Wochenend geht es für Hannes und Sebastian weiter mit dem 2. DSQV-Jugendranglistenturnier.

Frisch & Faust Open 2015

Am Sonntag, den 15.02.2015, fand im Aiport Squash die alljährliche Frisch & Faust Open statt. Das Turnier bestand dieses Jahr wieder aus einem Jugend-Feld und einem Mixed-Hauptfeld (Herren und Damen).  Im Mixed-Feld trat leider aus verschiedenen Gründen kein Spieler der LobStars BB e.V. an, jedoch gab es dafür im vergleichsweise großen Jugend-Feld zwei Teilnehmer der LobStars: Hannes Eckert und Sebastian Walter. Des Weiteren hatte das Jugend-Feld dieses mal sogar einen deutschen Meister zu bieten: André Igelbrink vom SC Hasbergen. Sebastian und André kennen sich von der deutschen Jugendrangliste und sind gut befreundet. An diesem Wochenende bot sich die Chance, dass André aus Osnabrück nach Berlin reisen und dieses Turnier mitspielen konnte. Diese wurde dann auch natürlich genutzt.

Das Feld bestand aus insgesamt 12 Mitstreitern, die alle um den riesiegen Pokal der Frisch & Faust Open kämpften. Zuerst wurde mit 8 Spielern eine Qualifikation durchgeführt, wobei die Gewinner zu den 4 bestgesetzten Spielern – Sebastian(1), André(2), Michael Kadur(3) und Lucas Gröbler(4) (beide 1. SC Berlin) – ins Hauptfeld gelost wurden. Somit bestand das Haupfeld aus 8 Spielern; die Verlierer spielten in einer Gruppe um die Plätze 9-12. Durch diese Quali musste auch Hannes Eckert, welcher aber gegen den U11’er Sascha Iwanowski einen kühlen Kopf bewahren konnte und das Spiel mit 11:8 und 11:7 (in den ersten Runden wurden nur 2 Gewinnsätze gespielt) für sich entscheiden konnte. Nun ging es also für Hannes, André und Sebastian im Haupfeld in die erste Runde. Hier konnten alle drei ihre Spiele klar mit 2:0 Sätzen gewinnen. Im Halbfinale trafen dann Sebastian und Hannes aufeinander. In einem Match mit sehr spannenden Ballwechseln gewann Sebastian mit einem 11:4 11:3 und 11:2. Im 2. Halbfinale hieß die Begegnung André gegen Michael. Beim Einschlagen hatten viele außenstehende Zuschauer auf Michael getippt, da sie André natürlich nicht kannten und ihn deshalb sehr unterschätzten. Das Spiel ging ziemlich klar für André mit 11:5 11:6 und 11:3 aus und somit stand die anfangs erhoffte Finalpaarung fest. Jedoch musste zuvor Hannes gegen Michael im Spiel um Platz 3 ran. Hierbei konnte Hannes wirklich gut mithalten und erzielte gute Winner. Am Ende reichte es jedoch nicht und er musste sich mit 9:11 und 7:11 geschlagen geben. Es folgte das Finalspiel. Hierbei gab es sehr viele lange und schöne Ballwechsel, welche das Publikum und sogar den Schiedsrichter begeisterten. Am Ende gewann André gegen Sebastian mit 11:5 11:3 und 12:10.

Herzlichen Glückwunsch, André zum Sieg!

Und natürlich auch: Herlichen Glückwunsch zu Platz 2, Sebastian!

Und: Glückwunsch zu Platz 4, Hannes!

Nach dem Finale wurden wie immer die Sieger geehrt und es gab eine Tombola mit super Preisen.

Abschließend zu erwähnen ist, dass sich im Finale des “Erwachsenen”-Feldes Oliver Wenk (1. SC Berlin) gegen Jan Ruzik (Airport Squash) mit 3:0 durchsetzen konnte.

Es war ein tolles und auch lustiges Wochenende mit vielen tollen Spielen. Vielen Dank an alle Teilnehmer/-innen, an Andreas Ziemer für die Turnierleitung und an die Sponsoren für die Preise.

Ein besonderer Dank geht natürlich an André und wir hoffen, dich bald wieder in Berlin begrüßen zu dürfen.

Alle Ergebnisse gibt es auf der Turnierseite.

Ein paar kleine Eindrücke gibt es wie immer in unserer Bildergalerie.

Finalisten Sebastian und André
Finalisten Sebastian und André

 

Sebastian Walter ist Berliner Jugendmeister 2014!

Am 15. Juni 2014 fand im Airport Squash der Saisonabschluss (2013/2014) mit der Berliner Jugendeinzelmeisterschaft statt. Von den LobStars Berlin-Brandenburg e.V. waren mit dabei: Calvin Konetzky (Jungen U17), Sebastian Walter (ebenfalls Jungen U17) und Henry Konetzky (Jungen U19). Erfreulicherweise nahmen zu den Berlin/Brandenburger Spielern auch Jugendspieler aus Dresden teil. Da es leider nur sehr wenige Teilnehmer gab, wurden die Altersklassen U11-U17 zu einer Gruppe zusammengefasst. Hier spielte man ein K.O.-System bestehend aus 8 Spielern. In dieser Gruppe war Sebastian Walter an Position 1 gesetzt und spielte im Viertelfinale gegen den 10-jährigen Anton Searle vom Airport Squash. In diesem Spiel hatte Sebastian keine Probleme und zog mit einem 11-2, 11-3 und 11-3 in das Halbfinale ein. Calvin Konetzky hatte einen schwereren Gegner erwischt. Er spielte gegen den Dresdner Timon Heuser. Hier hatte Calvin keine Chance und musste das Spiel mit 1-11, 1-11 und 4-11 an Timon abgeben. Das Halbfinale bestritt Sebastian nun gegen Benjamin Burton vom Airport Squash. Mit Benjamin hatte Sebastian nun einen deutlich schwierigeren Gegner und musste in einem spannenden 4-Satz-Match richtig kämpfen. Am Ende konnte er das Spiel jedoch mit 11-5, 11-7, 9-11 und 11-9 für sich entscheiden und zog somit in das Finale ein. Calvin spielte nun in der nächsten Runde um die Plätze 5-8 gegen den U11-Spieler Sascha Iwanowski vom Airport Squash. Calvin war hier der klare Favorit. Er zeigte jedoch im 2. Satz Nerven und gab diesen ab. Danach fand er wieder in sein sehr gutes Spiel zurück und gewann dieses in 4 Sätzen. Endstand: 11-7, 10-12, 11-5, 11-2. In seinem nächsten Spiel ging es für Calvin um den 5. Platz. Er hatte wieder einen guten Dresdner als Gegner: Lukas Placzek. Nachdem Calvin den 1. Satz 0-11 und den 2. Satz 5-11 verloren hatte, kämpfte er nochmal im 3. Satz und holte sich diesen mit 11:8. Calvin lieferte sich auch im 4. Satz einen harten Kampf, musste diesen Satz jedoch mit 4-11 abgeben, verlor dieses Spiel und erreichte am Ende Platz 6. Herzlichen Glückwunsch Calvin! 

Im Finale der Altersklasse U17 standen sich nun Sebastian Walter (LobStars BB e.V.) und Wilhelm Schubert (1. SC Dresden) gegenüber. Wilhelm war für Sebastian schon ein bekannter Gegner. Sebastian besiegte ihn bei der 1. Deutschen Jugendrangliste im Oktober 2013 in Bremen und war somit leichter Favorit in diesem Match. Konnte er seine Favoritenrolle bestätigen? Im 1. Satz war Wilhelm noch nicht richtig im Spiel und Sebastian spielte sehr gute Bälle. Somit konnte Sebastian diesen Satz klar mit 11-3 für sich entscheiden. Im 2. Satz war es schon deutlich knapper. Hier lieferten sich Wilhelm und Sebastian spannende Ballwechsel. Am Ende ging dieser Satz soagar ins Tie-Break, welches Sebastian mit 12-10 für sich entscheiden konnte. Der 3. Satz war genauso spannend und knapp wie der 2. Sebastian konnte jedoch die Nerven behalten, siegte mit 11-9 und wurde somit erneuter Berliner Meister. Herzlichen Glückwunsch Sebastian! 

Die Altersklasse U19 bildete eine Gruppe bestehend aus 3 Spielern. Henry Konetzky spielte zuerst gegen den starken, an Position 1 gesetzten Gerrit Seliger vom 1. SC Berlin. Henry hatte hier keine Chance und verlor mit 5-11, 3-11 und 1-11. Das 2. und letzte Spiel bestritt Henry gegen Tanina Flore (ebenfalls vom 1. SC Berlin). Hier lieferte sich Henry ein spannendes 4-Satz-Match, welches er am Ende für sich entscheiden konnte. Somit erreichte Henry den 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch Henry! 

“Dieses Turnier bildete einen tollen Saisonabschluss und gleichzeitig einen erfolgreichen Saisonstart für den neu gegründeten Verein LobStars Berlin-Brandenburg e.V.”, so das Resümee des Jugendsportwartes und Jugendmeisters Sebastian Walter.

Wir danken allen Spielern für die Teilnahme, der Turnierleitung (Andreas Ziemer) für die tolle Organisation und nicht zu vergessen Jeff Burton für seine schmackhaften Burger.

Alle Ergebnisse der Jugendmeisterschaft gibt es hier.

IMG_0368
v.l.n.r.: Wilhelm Schubert (1. SC Dresden; 2. Platz), Sebastian Walter (LobStars BB e.V.; 1. Platz), Benjamin Burton (Airport Squash; 3. Platz)

Mehr Bilder folgen bald hier.

Bericht: 3. SVBB-Jugendrangliste

3 SVBB JRLT FotoAm Sonntag, den 24. November 2013, fand die 3. SVBB-Jugendrangliste im Squash Zone Club Stettin statt. Vom Verein Rot-Weiß-Seeburg e.V. nahm Sebastian Walter teil. Er spielte bei den Jungen der Altersklasse U19 mit. Dort gewann er ohne große Mühen sein Viertelfinale. Nun traf er im Halbfinale auf Michael Kadur vom 1. Squash Club Berlin. In diesem Spiel unterlag Sebastian knapp in 3 Sätzen. Somit spielte Sebastian im “kleinen Finale” um Platz 3. Dieses war Sebastians spannendstes und zugleich härtestes Match. Er verlor hierbei wirklich sehr knapp und ganz unglücklich in 5 Sätzen. Im letzten Satz hatte er 10-8 geführt und verlor hier jedoch noch 10-12.  Somit wurde Sebastian “nur” 4.er, war aber trotzdem zufrieden mit seinem Spiel, denn er hatte gegen die Nummer 2 der polnischen Jugendrangliste gespielt.                                                                                                                                             Es war wieder ein mal eine tolle Jugendrangliste mit vielen Teilnehmern. Vielen Dank an diese. Nun freut sich Sebastian auf die Norddeutsche Jugendeinzelmeisterschaft, die am 7. Dezember 2013 in Bremen stattfindet. Ein ganz besonderen Dank geht an das gesamte Team vom Squash Zone Club für die Organisation.

Die aktuelle SVBB-Jugendrangliste findet ihr hier.

Weiter Bilder findet ihr bald hier.

Bericht: 2. SVBB-Jugendrangliste

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Sonntag, den 27. Oktober 2013, fand die 2. SVBB-Jugendrangliste im Airport Squash & Fitness statt. Es kamen 16 Teilnehmer aus Berlin, Brandenburg und Polen.

Gespielt wurde in drei Altersklassen: U11/U13, U15 und U17/U19. Dort spielte jeweils jeder gegen jeden in einem Gruppensystem.

Die Altersklasse U11/U13 bildete eine 6er-Gruppe. Hierbei gewannen Alexander Mussin (Airport Squash e.V.) und Filip Jarota (Squash Zone Club Stettin) alle ihre Spiele und trafen zum Schluss aufeinander. Dadurch wurde ihr letztes Gruppenspiel zu einem „Finale“, welches Filip knapp in 3 Sätzen für sich entscheiden konnte und somit Sieger der Altersklasse U11/U13 wurde. Die weiteren Platzierungen in der Altersklasse U11/U13:

3. Platz Dawid Klimowicz (Squash Zone Club Stettin)

4. Platz Julia Pilarski (Squash Zone Club Stettin)

5. Platz Sascha Iwanowski (Airport Squash e.V.)

6. Platz Leon Dybioch (Squash Zone Club Stettin)

Die Altersklasse U15 bildete eine 5er-Gruppe. Hierbei gewann Sebastian Walter (Rot-Weiß-Seeburg e.V.) alle seine Spiele ganz klar und erreichte in seiner Altersklasse somit den 1. Platz. Die weiteren Platzierungen in der Altersklasse U15:

2. Platz Szymon Fabianczyk (Squash Zone Club Stettin)

3. Platz Karolina Marchelewska (Squash Zone Club Stettin)

4. Platz Nils Linow (Rot-Weiß-Seeburg e.V.)

5. Hanna Pilarski (Squash Zone Club Stettin)

Die Altersklasse U17/U19 bildete leider nur eine 4er-Gruppe, da am Morgen noch ein Spieler absagte. Hier gab es sehr spannende 4/5-Satz-Krimis wie z.B. Michael Kadur (1. Squash Club Berlin) gegen Gerrit Seliger (1. Squash Club Berlin) oder Tobias Weidemann (Airport Squash e.V.) gegen Benjamin Burton (Airport Squash e.V.). Am Ende konnte Gerrit Seliger alle seine Spiele für sich entscheiden und wurde somit Sieger der Altersklasse U17/U19. Die weiteren Platzierungen in der Altersklasse U17/U19:

2. Platz Michael Kadur (1. Squash Club Berlin)

3. Platz Benjamin Burton (Airport Squash e.V.)

4. Platz Tobias Weidemann (Airport Squash e.V.)

Alles in allem war es wieder einmal eine tolle Rangliste. Vielen Dank an alle Spieler/-innen für ihre Teilnahme. Ein besonderer Dank geht an Sebastian Walter und Dirk Linow, die die Turnierleitung für Andreas Ziemer übernommen hatten.

Alle Ergebnisse findet ihr hier.

Die aktuelle Rangliste findet ihr hier.

Weitere Bilder findet Ihr hier.

Sebastian Walter

Jugendwart

1. SVBB-Jugendrangliste 31. August 2013

Am Samstag, den 31. August 2013, fand in der Havellandhalle Seeburg die 1. SVBB-Jugendrangliste statt. Es kamen insgesamt 14 Teilnehmer aus Berlin, Brandenburg und sogar aus Polen.

Gespielt wurde in 2 Leistungsklassen (A, B), die nach Altersklasse/Spielstärke geordnet wurden. Zuerst wurde in jeder Leistungsklasse in jeweils 2 Gruppen mit 3 bzw. 4 Teilnehmern gespielt. Dessen Gewinner und 2. Plätze zogen ins Halbfinale und spielen um die Spitzenplätze.

In der Leistungsklasse A setzten sich in den Gruppenspielen Mikołaj Korsak (Stettin), Gerrit Seliger (1. SCB), Mateusz Osojca (Stettin) und Sebastian Walter (RW-Seeburg) durch. Die Halbfinalbegegnungen hießen demnach Mikołaj Korsak gegen Gerrit Seliger und Mateusz Osojca gegen Sebastian Walter. Im Halbfinale 1 setzte sich Mikołaj knapp in 5 Sätzen durch und stand somit im Finale. Sein Gegner wurde im 2. Halbfinale bestimmt. Hier setzte sich Mateusz zwar in 3 Sätzen, aber trotzdem knapp gegen Sebastian durch. Das Finale war nun ein rein polnisches Duell zwischen Mikołaj und Mateusz, in dem sich Mateusz in einem spannenden 4-Satz-Krimi durchsetzte und somit Sieger der Leistungsklasse A wurde. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Gerrit  gegen Sebastian in 3 Sätzen durch und wurde somit Dritter.

In der Leistungsklasse B setzten sich in den Gruppenspielen Nils Linow (RW-Seeburg), Sonia Rak (Stettin), Kevin Kedziorski (1. SCB) und Dawid Klimowicz (Stettin) durch. Die Halbfinalbegegnungen hießen Nils gegen Sonia sowie Kevin gegen Dawid. Diese konnten Kevin und Nils für sich entscheiden und standen somit im Finale der Leistungsklasse B. Sie bestritten ein sehr spannendes Match, in dem Nils gewann und somit Sieger der Leistungsklasse B wurde. Im Spiel um Platz 3 gewann Sonia gegen Dawid und wurde somit Dritte.

Hier nochmal alle Platzierungen im Überblick:

Klasse A:

1. Platz  Mikołaj Korsak (Stettin)                                                                                                                                 2. Platz  Mateusz Osojca (Stettin)                                                                                                                                 3. Platz  Gerrit Seliger (1. SCB)                                                                                                                                       4. Platz  Sebastian Walter (RW-Seeburg)

5. Platz  Michael Kadur (1. SCB)                                                                                                                                     6. Platz  Alexander Mussin (Airport)                                                                                                                           7. Platz  Lucas Gröbler (1. SCB)

Klasse B:

1. Platz  Nils Linow (RW-Seeburg)                                                                                                                                 2. Platz  Kevin Kedziorski (1. SCB)                                                                                                                                 3. Platz  Sonia Rak (Stettin)                                                                                                                                              4. Platz  Dawid Klimowicz (Stettin)

5. Platz  Sascha Iwanowski (Airport)                                                                                                                           6. Platz  Tymon Wójtowicz (Stettin)                                                                                                                             7. Platz  Szymon Wójtowicz (Stettin)

Nach dem Turnier erfolgte die Siegerehrung und das Abendessen in dem Restaurant der Anlage.

Es war ein fantastisches Turnier mit vielen tollen Spielen. Vielen Dank allen Teilnehmern!

Sebastian Walter

Jugendwart

Alle Teilnehmer

Weitere Bilder hier.

Die aktuelle Berliner Jugendrangliste hier.