Archiv der Kategorie: Herren

LobStars BB 2 bleibt auf Platz 1 der Landesliga

In der Tabelle konnte LobStars BB 2 seinen hauchdünnen Vorsprung vor dem 1. SCB 4 um zehn Sätze ausbauen.
 

Beim 3. Spieltag der Landesliga im Sportforum Kleinmachnow setzten sich Christian Fransen und Rebecca Wenzlaff (LobStars 2) klar gegen die Herausforderer Achim Runge und Michael Loff (1. SCB 5) durch. Kai Kowalewski (LobStars 2) musste sich in dieser Partie leider knapp gegen Andy Neye (1. SCB 5) geschlagen geben.

Es bleibt spannend!

Wir freuen uns auf den nächsten Spieltag und unsere Gegner Airport Squash 4 und Squash Club Fit Fun 3 am 14.01.2018 im Sportforum Kleinmachnow.

Zuschauer sind herzlich willkommen!

Sebastian Walter bei den Hasberger Open 2016

Auch in diesem Jahr machte sich der LobStar Sebastian Walter auf in das wunderschöne Hasbergen (bei Osnabrück), um dort an den Hasberger Squash Open 2016 teilzunehmen. Dieses mal spielte Sebastian in dem B-Feld der Herren mit.

In seinem ersten Spiel startete Sebastian recht nervös. Er konnte zwar den ersten Satz gewinnen, musste aber den zweiten Satz abgeben, obwohl er klar überlegen war. In den nächsten zwei Sätzen konnte er sich wieder zusammenreißen und das Spiel am Ende mit einem 3:1 für sich entscheiden und zog somit in die nächste Runde ein.

Auch im zweiten Spiel hatte Sebastian einen schlechten Start erwischt. Er verlor hierbei die ersten beiden Sätze. Auf Grund eines guten Coachings konnte er sich auf ein 2:2 zurück kämpfen. Im entscheidenen 5. Satz wurde auf beiden Seiten gekämpft um jeden Ball zu erreichen. Am Ende musste Sebastian leider den Kürzeren ziehen und verlor mit 2:3. Trotzdem war es ein sehr schönes Spiel mit tollen, spannenden und langen Ballwechseln.

Nun spielte Sebastian im nächsten Spiel gegen einen alten bekannten von der Deutschen Jugendrangliste. Hierbei hatte Sebastian keinerlei Probleme und konnte das Spiel in 3 Sätzen für sich entscheiden.

Im letzten Spiel um den 5. Platz hatte Sebastian kaum noch Kraft. Er versuchte mit den letzten Kraftreserven nochmal seinem Gegner Paroli zu bieten. Jedoch reichte seine Kraft nicht aus und er verlor in 3 Sätzen. Am Ende belegte er einen tollen 6. Platz.

Vielen Dank an die Familie Igelbrink (und deren Unterstützer), die dieses Turnier wie immer super organisiert haben.

Alle Ergebnisse dieses Turniers findet ihr auf der Turnierseite.

Erfolgreicher LobStar beim SVBB Osterturnier

Am vergangenen Samstag, den 26.03., fand im Sport Center Wittenau das SVBB Osterturnier 2016 statt. Dieses Turnier war ein Wertungsturnier für die SVBB Rangliste und wurde in den Kategorien Damen, Jugend und Herren ausgetragen. Die LobStars BB e.V. wurden sowohl im Jugend-, als auch im Herrenfeld durch Sebastian Walter vertreten.  Da leider nicht genügend Teilnehmer bei den Damen und bei der Jugend zusammen kamen, wurden die Felder mit den Herren zu einem großen Feld zusammen gelegt.  Zusätzlich spielten die 3 Berliner Jugendlichen ihr Feld zwischendurch aus. Dabei konnte sich Sebastian gegen seine beiden Kontrahenten ohne Satzverlust durchsetzen und erreichte somit im Jugendfeld den ersten Platz! Auch im Herrenfeld lief es für Sebastian ganz gut. Zwar konnte er im Erstrundenspiel nicht gewinnen, jedoch konnte er die nächsten beiden Spiele für sich entscheiden. Seine letzten beiden Spiele endeten einmal mit einer Niederlage und einmal mit einem Sieg, welche ihn zum Schluss auf Position 19 (von 28) brachte.

Herzlichen Glückwunsch!

Alle Ergebnisse gibt es hier.

IMG-20160326-WA0016
Gewinner des SVBB Osterturniers: Sebastian Walter

Erfolgreiche 2. Clubmeisterschaft der LobStars BB e.V.

Zu unserer Clubmeisterschaft vom 6. bis. 7. Juni 2015 hatten in folgenden Kategorien
gemeldet:

Damen 8
Jugend 5
Herren 16

Bei allen Teilnehmern/innen war sehr erfreulich festzustellen, dass eine deutliche Leistungssteigerung erfolgt ist im Vergleich zum vorigen Jahr. Letztendlich ist dieser Umstand auf das intensive Teamtraining zurückzuführen, das wöchentlich jeweils Montags, Dienstags und Donnerstags statt findet.
Die Damen und die Jugendlichen haben ihre Meisterschaft am 6.6.2015 ausgespielt mit folgenden Ergebnissen:
Damen: 1. Patrice Krüger (erstmalig)
2. Nicola Menzel
3. Barbara Moser
4. Kerstin Lemm
5. Silke Graf
6. Charlene Grothe
7. Dagmar Belloff
8. Bahar Heinkelmann

Jugend: 1. Sebastian Walter (auch Vorjahressieger)
2. Hannes Eckert
3. Calvin Konetzky
4. Henry Konetzky
5. Eric Rossa

Die Herren haben dann am Sonntag, den 7.6.2015 ihren Titel ausgespielt.

Herren: 1. Stefan Berger (zum 5. Mal!!!)
2. Dirk Hoffmann
3. Dirk Linow
4. Kai Kowalewski
5. Sebastian Walter
6. Bernd Götsch
7. Christian Franssen
8. Richard Kräling
9. Christian Rost
10. Norbert Weber
11. Werner Luger
12. Thomas Hain
13. Drasko Ilic
14. Boris Kutz
15. Oliver Voigt
16. Mohamed Hmaid

Jede/r Spieler/in hatte in seiner Kategorie 4 Spiele mit jeweils 3 Gewinnsätzen zu absolvieren. Aufgrund der ebenfalls bei allen Teilnehmern/innen festzustellenden verbesserten Kondition und der zwischendurch dargereichten Sportlerkost (Müsliriegel, Bananen und Gummibärchen) stellte das für Niemand ein Problem dar.

Highlight der Veranstaltung war das Spiel Sebastian Walter gegen Bernd Götsch. Sebastian wurde nicht nur Meister bei der Jugend, sondern spielte auch bei den Herren mit und gewann erstmalig in einem Klassematch gegen sein Vorbild Bernd.

Nach der Siegerehrung mit Pokalvergabe für die ersten 3 und Urkunden für alle Teilnehmer
gab es noch eine kostenlose Tombola mit Preisen, die von unseren Sponsoren gestiftet wurden. So ging keiner leer aus.

Im Anschluß gab es noch ein gemütliches Beisammensein bei herrlichem Sonnenschein im Biergarten der Havellandhalle bei Pizza und Brause.

Vielen Dank an unsere Sponsoren:
Fa. Oliver, Fa. Kmp, Sculpt Fitness, Restaurant Tricolore, Nadine und Andy, Orthopädietechnik Zimmermann, Bau-King, MEG Hausverwaltung

Bilder gibt es wie immer in unserer Bildergalerie.

Sebastian Walter bei der Bundesliga Endrunde 2015

Am Wochenende vom 08. bis zum 11. Mai machte sich die Young Reporter und die DSQV Juniorbotschafter aus den verschiedensten Teilen Deutschlands auf zur Bundesliga Endrunde nach Würzburg. Mit dabei war auch Sebastian Walter von den LobStars BB e.V. Schwerpunkt dieses Projektes war „Medien und Berichterstattung“. Die DSQJ (Deutsche Squashjugend) sollte hierbei lernen, wie sie eine Berichterstattung abgeben und in welchen Medien dies erfolgen sollte.

Am Freitagnachmittag trafen sich die Juniorbotschafter und die Young Reporter im Squashcenter des TSC Heuchelhof und schauten sich zusammen die spannenden Halbfinals der Bundesliga Endrunde an. Hier sicherten sich zum einen der Paderborner SC und zum anderen der Black & White RC Worms mit klaren Ergebnissen den Einzug ins Finale.

Der Samstag startete mit einem entspannten Frühstück im Turnierhotel. Hiernach folgte ein Workshop zum Thema „Neue Medien“, geleitet von André Kruse. Hierbei klärten die Juniorbotschafter und Young Reporter, welche Bedeutung soziale Medien für sie haben und welche sie selbst nutzen. Es kamen dabei sehr interessante Ergebnisse heraus. Die Jugendlichen fanden heraus, dass nicht jeder dieselben sozialen Medien nutzt, sondern bestimmte Altersgruppen auch nur bestimmte soziale Medien. Nach dieser kleinen Einführung stellte André Kruse vor, wie soziale Medien im Sport genutzt werden. Dabei unterschied er zwischen Sportevents, Vereinen & Sportlern, Verbänden und Sponsoren. Es war sehr interessant zu sehen, wie unterschiedlich die sozialen Medien im Sport genutzt werden. Zum Abschluss des Workshops wurde geklärt, warum überhaupt soziale Medien genutzt werden und wie sie bei der Sportart Squash eingesetzt werden könnten. Dafür bildeten die Young Reporter und das Juniorteam zwei Gruppen und entwickelten verschiedene Ideen, um mit Beiträgen in sozialen Netzwerken die Sportart möglichst attraktiv an die Öffentlichkeit zu tragen. All diese Erkenntnisse des Workshops konnte die DSQJ nun beim Finale der Bundesliga Endrunde anwenden. Sie hatten die Aufgabe, möglichst viele Fotos, kleine Berichte, etc. zu diesem Finale in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Das Finale hieß also Paderborner SC gegen den Black & White RC Worms. Beide Vereine traten mit ihren besten Spielern an. Es schien also ein spannendes Spiel zu werden. Im ersten Spiel an Position 4 holte Carsten Schoor mit einem 3:0 gegen Lennart Osthoff den ersten Sieg für Worms. An Position 3 gewann Raphael Kandra 3:1 gegen Tim Weber und glich somit für Paderborn aus. Beim Spiel an Position 1 gewann Simon Rösner klar mit 3:0 gegen Jens Schoor und brachte Paderborn somit in Führung. Nun gab es das entscheidene Spiel an Position 2 zwischen Miguel Rodriguez (Paderborn) und David Palmer (Worms). Interessant ist, dass Miguel Davids Schüler ist und regelmäßig bei ihm trainiert. Daher gewann dieses Spiel nochmal an Spannung. In sehr langen und spektakulären Ballwechseln konnte sich am Ende Rodriguez mit einem 3:1 durchsetzen und somit den endgültigen Sieg für Paderborn holen.

Nicht zu vergessen ist auch die Deutsche Damen Mannschaftsmeisterschaft, welche gleichzeitig in Würzburg stattfand. Hier holte sich ebenfalls Paderborn mit recht klaren Ergebnissen den Meistertitel. Somit gab es für Paderborn an diesem Wochenende einen Doppelsieg zu feiern.

Der Sonntag begann ebenfalls mit einem Workshop im Turnierhotel. Hier war das Thema Berichterstattung. Bei diesem Workshop wurde vor allem besprochen, welche Fallen es bei der Berichterstattung in sozialen Medien gibt und wie man einen „sauberen“ Post in Facebook, Twitter,… macht. Abschließend ließ die DSQJ das Projekt mit einer Runde Squash auf dem Glascourt ausklingen.

Sebastians Resümee: “Mir persönlich hat dieses Projekt sehr gut gefallen. Zum einen konnte ich mir spannende Spiele bei der Bundesliga Endrunde anschauen und zum anderen habe ich sehr viele neue Erkenntnisse aus den Workshops gewonnen. Ein sehr gelungenes Wochenende also. Ich freue mich schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.”

Eine Collage zur Endrunde vom Young Reporter Sean Redmen aus Bremen

Neustart für die erste Mannschaft der LobStars BB e.V. in der Regionalliga

Es ist geschafft: die erste Mannschaft LobStars BB e.V. startet mit einem Neuzugang in die nächste Saison 2014/15: Spyros Varouchas, derzeit 6. in der griechischen Rangliste, verstärkt die Erste gleich hinter Thorsten Leuschel und vor Stefan Berger. Zusammen mit Markus Raulf, Sascha Müller, Andrew Clarkson, Ulrich Burkhardt und Ralf Rohowsky bilden sie das Kernteam.
Damit verteten die LobStars Berlin-Brandenurg e.V. und der 1. Squash Club Berlin e.V. den SVBB in der Regionalliga Nord.
Hier die Termine:
1. Spieltag, am 27.09.2014
2. Spieltag, am 18.10.2014
3. Spieltag, am 08.11.2014
4. Spieltag, am 29.11.2014
5. Spieltag, am 10.01.2015
6. Spieltag, am 24.01.2015
7. Spieltag, am 28.02.2015
8. Spieltag, am 21.03.2015

Alle weiteren Informationen zur Regionalliga Nord, sowie die Spielansetzungen von jedem Spieltag findet ihr hier.

Wir wünschen unserer 1. Mannschaft viel Erfolg für die neue Saison!

 

 

Stefan Berger beim Hooschebaa Cup 2014

Stefan BergerVom Samstag, den 24. Mai 2014, bis zum Sonntag, den 25. Mai 2014, fand in Dreieich der Hooschebaa Cup 2014 statt. Als Vertreter der LobStars Berlin-Brandenburg e. V. nahm Stefan Berger teil. Er spielte im B-Feld der Herren. Sein erstes Spiel bestritt Stefan gegen den Paderborner Philipp Kern. Hier musste er sich in 3 Sätzen geschlagen geben. Nun kämpfte Stefan um die Plätze 9-16. Dort hatte er es zuerst mit dem an 4 gesetzten Wormser Olivier Garcia zu tun. Hier sah der Spielstand nach 3 Sätzen recht vielversprechend aus. Aus der Sicht von Stefan stand es dort 1:2. Den 2. Satz hatte sich Stefan mit einem 11:8 geholt und startete nun eine Aufholjagd. Doch dann verletzte er sich unglücklicherweise im 4. Satz. Stefan musste das Spiel und sogar für das gesamte Turnier aufgeben. Somit erreichte Stefan im B-Feld den 16. Platz. Die Verletzung ist sehr schade. Stefan wird jetzt alles an seine Genesung setzen und danach wieder hart trainieren, um zur 4. Frankfurter Insel Open 2014 wieder fit zu sein. Wir wünschen: Gute Besserung!