Alle Beiträge von Sebastian Walter

LobStars BB 2 bleibt auf Platz 1 der Landesliga

In der Tabelle konnte LobStars BB 2 seinen hauchdünnen Vorsprung vor dem 1. SCB 4 um zehn Sätze ausbauen.
 

Beim 3. Spieltag der Landesliga im Sportforum Kleinmachnow setzten sich Christian Fransen und Rebecca Wenzlaff (LobStars 2) klar gegen die Herausforderer Achim Runge und Michael Loff (1. SCB 5) durch. Kai Kowalewski (LobStars 2) musste sich in dieser Partie leider knapp gegen Andy Neye (1. SCB 5) geschlagen geben.

Es bleibt spannend!

Wir freuen uns auf den nächsten Spieltag und unsere Gegner Airport Squash 4 und Squash Club Fit Fun 3 am 14.01.2018 im Sportforum Kleinmachnow.

Zuschauer sind herzlich willkommen!

Havelandhalle schließt die Squashcourts! Alle Infos:

Liebe LobStars BB,

die Havellandhalle schließt den gesamten Squashbereich zugunsten von Fitness (Sculpt). Voraussichtlich Mitte Juli beginnen die Umbauareiten.

Das heißt für uns: Havellandhalle ade!

Schon seit einigen Wochen gab es Gerüchte, die sich nun bestätigt haben. Wir haben einige Ideen, wo wir eine neue Squashheimat finden können. Wenn du eine Spielstätte kennst, sag uns Bescheid. Bei Airport Squash in Tegel habe ich schon angefragt, da sind alle Abenden voll ausgebucht.

Wir werden demnächst eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, um eine Lösung zu finden. Den Termin gebe ich euch noch bekannt. Ich bitte dich, alles zu tun, um zur Mitgliederversammlung kommen zu können.

Nach drei Jahren Vereinsaufbau und erfolgreicher Jugendarbeit stehen wir nun vor einer großen Herausforderung. Nur gemeinsam können wir diesen schweren Einbruch verkraften und Squash fördern.

Wir, die LobStars BB, brauchen Squash und einen Anlage!

Mit sportlichen Grüßen

Barbara
 

Pressemitteilung der Havellandhalle:

„Liebe Gäste,

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir die Havellandhalle noch in diesem Sommer weiter modernisieren und für Sie ausbauen.

Insbesondere werden wir unseren Fitnessbereich vergrößern, um unseren Gästen noch bessere Trainingsmöglichkeiten zu bieten. Hierzu müssen wir uns leider von unseren Squashcourts trennen. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, wir mussten jedoch die Interessen gegeneinander abwägen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Juli beginnen und werden zum Ende der Sommersaison abgeschlossen sein. Der tägliche Betrieb wird dadurch kaum beeinträchtigt.

Bei allen Squashspielern, die bei uns in 2016 oder 2017 aktive Kunden sind, möchten wir uns mit einem Badmintongutschein (2 Einheiten Badminton, inkl. Leihschläger und Leihball) für Ihre Treue bedanken. Sie können diesen Gutschein an der unserer Rezeption abholen und bis zum 30.09.2017 einlösen.

Wir sind überzeugt, dass die Havellandhalle nach der Modernisierung noch attraktiver für Sie sein wird. Lassen Sie sich überraschen.

Viele Grüße

Peter Dietrich, Detlef Gieseler

Havellandhalle“

Jugend der LobStars mit „Start-Ziel-Sieg“

Am vergangenen Sonntag, den 09. April 2017, trafen sich die Jugendmannschaften Berlin/Brandenburgs und auch Sachsens im Airport Squash, um den 4. und letzten Spieltag auszutragen. Dabei hatten die Jugendlichen der LobStars eine sehr gute Ausgangslage, denn sie hatten in den vorherigen Spieltagen alles gewonnen.

Mit Kevin, Finn, Hannes und Sebastian stiegen die LobStars in den Ring oder besser gesagt: in den Court. Die erste Begegnung ging gegen den direkten Konkurrenten vom Airport Squash. Hierbei spielten Kevin, Sebastian und Hannes und konnte alle Spiele für sich gewinnen. Auch beim 2. Spiel gegen die Mannschaft des 1. SC Berlin konnten die LobStars durch die Siege von Kevin und Sebastian einfahren. Finn spielte ebenfalls ein sehr gutes Spiel, musste sich aber dennoch mit 0:3 geschlagen geben. Im letzten Spiel gegen die Gäste aus Weigmannsdorf konnte sich die Jugendmannschaft der LobStars ebenfalls behaupten und gewann durch die Siege von Kevin, Finn und Sebastian.

Somit holten sich die Jugendlichen der LobStars die Mannschaftsmeisterschaft der diesjährigen Saison – und dies ohne jeglichen Verlust eines Spiels. Eine klasse Mannschaftsleistung!

Und die Mannschaft bekommt wieder Zuwachs: Am Sonntag war ebenfalls Can mit dabei, der sich den Spielbetrieb anschaute und ein paar „Probespiele“ durchführte. Er war so begeistert, dass er nächste Saison unbedingt mitspielen möchte. „Die weiteren neuen Jugendspieler bei den LobStars haben in der Sommerpause Zeit, kräftig zu trainieren um dann in der nächsten Saison ebenfalls für die Mannschaft an den Start zu gehen. Wir sind auf jeden Fall gespannt und freuen uns auf die Titelverteidigung in der nächsten Saison!“, so der Jugendwart Sebastian Walter.

Die Meister
v.l.: Hannes, Sebastian, Finn, Kevin, Can

Zwei 2. Plätze bei den KMP Open 2017

Am Samstag, den 11.03.2017, fand im Airport Squash die diesjährige KMP Open statt. Dieses Turnier ist im SVBB schon zu einer Art Traditionsturnier geworden und wird einmal jährlich ausgespielt. Dieses Jahr nahmen an dem Turnier so viele Spieler/-innen teil wie noch nie zuvor. Auch von den LobStars BB e.V. nahmen zwei Spieler teil: Kevin Vogel und Sebastian Walter. Kevin spielte im Feld der Jugend U13/U15 mit und Sebastian sowohl im Feld der Jugend U17/U19, als auch im B-Feld der Herren mit.

Kevin schlug sich zunächst in der Gruppenphase sehr gut und konnte alle Gegner besiegen. Die einzige Spielerin, die ihn in der Gruppe stoppen konnte, war Anna Moreno, welche auch die deutsche Jugendrangliste spielt. Im weiteren Verlauf der K.O. Phase konnte Kevin dann wieder alle seine Gegner klar besiegen und wurde am Ende 2. bester Junge in seiner Altersklasse.

Sebastian spielte zunächst im Feld der Jugend U19. Dort konnte er ins Finale einziehen, in welchem er gegen den starken Johannes Dehmer-Saelz ranmusste. In einem spannenden und tollen Spiel mit langen Ballwechseln unterlag Sebastian am Ende in 3 Sätzen und belegte den 2. Platz in diesem Feld.

Im Herren B-Feld war Sebastian ebenfalls erfolgreich. Er konnte die 1. Runde gewinnen, unterlag aber im Viertelfinale gegen den späteren Finalteilnehmer Cornelius Radermacher. Danach konnte Sebastian zwei weitere Spiele für sich entscheiden und musste nur eins abgeben. Schlussendlich erreichte er in diesem Feld einen hervorragenden 5. Platz.

Alle Ergebnisse findet ihr auf der Turnierseite.

Einen herzlichen Dank an Andreas Ziemer, der das gesamte Turnier organisiert hatte.

Siegerehrung U19
Sebastian Walter und Kevin Vogel

Sebastian Walter bei den German Junior Open 2017

Am Wochenende vom 03.03. bis zum 05.03.2017 trafen sich die besten Jugendlichen aus ganz Europa und sogar einige aus verschiedenen Teilen der Welt in Hamburg um sich bei den German Junior Open 2017 zu messen. Auch Sebastian Walter von den LobStars BB e.V. nahm im starken Feld der Jungen U19 teil.

In der ersten Runde musste Sebastian gegen Schwedens Nummer eins Nicholas Goth-Errington ran. Obwohl Sebastian alles gab, musste er sich in drei Sätzen geschlagen geben. Auch in der 2. Runde hatte Sebastian gegen den Pakistani Owais Rasheed mit einem 0:3 in Sätzen das Nachsehen. Sein bestes Spiel hatte Sebastian gegen den Norweger Andreas Bö. In diesem spielte Sebastian tolle Bälle und setzte die Anweisungen von Coach Axel Wingelsdorf schnell und gut um. Trotzdem reichte dies nicht aus und er unterlag mit einem 6-11, 7-11 und 6-11 in 3 Sätzen. In der letzten Runde konnte Sebastian durch ein „Walkover“ einen Platz gut machen und erreichte am Ende den 45. Platz. Er konnte unter dem Strich viel aus seinen Spielen mitnehmen und hat viel dazugelernt.

Am Ende gewann das U19 Feld der Schweizer Roman Allinckx in einem spannenden und hochklassigen 5-Satz-Finale gegen den Spanier Nilo Vidal. Bester deutscher in diesem Feld wurde Tobias Weggen aus Paderborn mit einem 10. Platz.

In unserer Mediengalerie findet ihr einige Ballwechsel des spannenden U19-Finales und weitere Bilder. Schaut doch mal vorbei!

Alle weiteren Ergebnisse und Platzierungen findet ihr auf der Seite des ESF.

Sebastian Walter bei den GJO 2017

Erfolgreiche Berliner Jugend bei der 2. DSQV-JRL

img-20161128-wa0053
v.l.: Hannes Eckert, Sascha Iwanowski und Sebastian Walter

Am vergangen Wochenende fand in Hamburg die 2. DSQV-Jugendrangliste der Saison 2016/2017 statt. Mit dabei vom A-Kader der Berliner Squashjugend waren: Sascha Iwanowski (Airport Squash), Hannes Eckert und Sebastian Walter (beide LobStars BB e.V.).

Sebastian war dieses mal im starken Feld der Jungen A gesetzt und mischte somit bei den besten 16 dieser Rangliste mit. In der ersten Runde musste er gegen den späteren Sieger des Turniers Johannes Dehmer-Saelz ran. Hierbei zeigte Sebastian zwei starke erste Sätze, die Johannes trotzdem für sich entscheiden konnte. Im dritten Satz war dann die Luft raus, sodass Johannes auch diesen gewann und am Ende mit 3:0 siegte. In der nächsten Runde traf Sebastian auf den Hamburger Julius Winkler. Auch hier zeigte Sebastian tolle Ballwechsel und gab alles. Am Ende reichte dies jedoch nicht aus und er musste sich mit 0:3 geschlagen geben. Im nächsten Spiel hatte Sebastian auf Grund der Verletzung seines Gegners ein Freilos und zog somit in das Spiel um Platz 13 ein. Hierbei fand er gegen den NRW’ler Maurice Hansmann kein Rezept und verlor auch hier mit einem 0:3. Am Ende erreichte Sebastian in diesem starken Feld einen respektablen 14. Platz.

Hannes war im B-Feld der Jungen U17/U19 eingeteilt. In seiner ersten Runde hatte er ein Freilos. In seiner zweiten Runde hatte er trotz guter Ballwechsel gegen Liaquat Ali aus Paderborn keine Chance und verlor mit 0:3. Sein nächstes Spiel gegen Luis Brandl aus Hessen verlief schon deutlich knapper. In spannenden Ballwechseln reichte es trotzdem nicht und er musste sich 1:3 geschlagen geben. In der nächsten Runde sah es gegen seinen ständigen Rivalen Fynn Schuck leider nicht besser aus. Hier unterlag Hannes in 3 Sätzen. Das letzte Spiel von Hannes wurde nochmal richtig spannend. In engen und sehr guten Ballwechseln konnte jedoch am Ende Leon Mennewisch punkten. Am Ende erreichte Hannes den 16. Platz.

Sascha spielte im Feld der Jungen U11/U13 mit. Hierbei spielte er in der Gruppenphase des Feldes sehr stark. Er konnte sich in seiner Gruppe gegen David Lünnemann, Alex Ulrich und Felix Florange jeweils klar durchsetzen. Lediglich gegen den an Nummer 2 gesetzten Moritz Tischler aus Hessen hatte Sascha wenig Chancen und unterlag in 3 Sätzen. Somit erreichte er in der Gruppe den 2. Platz und spielte nun um die Endplatzierungen 5-8. Hierbei hatte er es zunächst mit dem „ranglistenerfahrenen“ Spieler Arian Abt zu tun. In dem Spiel versuchte Sascha alles, jedoch spielte Arian die besseren Bälle und konnte mit 3:0 gewinnen. Nun ging es für Sascha in seinem letzten Spiel um den 7. Platz. Hierbei trat er gegen den an Nummer 4 gesetzten Jan-Peer Hofmann aus Hessen an. Auch hier fightete Sascha bis zum Schluss. Jedoch unterlag Sascha in 3 Sätzen und erreichte am Ende einen tollen 8. Platz.

Alle Ergebnisse des Turniers findet ihr hier.

Die nächste DSQV-Jugendrangliste findet Ende Januar nächsten Jahres in Fürth statt.